Jugendarbeit im Schützenverein

 

 

Die jugendlichen Mitglieder des
Schützenvereins, für eines der
ältesten olympischen Sportarten,
das Sportschießen zu begeistern,
an wettkampfreifen Leistungen
heranzuführen, ist das Ziel in der
Jugendarbeit vom Schützenverein.

Jung1 k
scheibe1 K                                                        



Die Mitte der Scheibe zu treffen, um möglichst
viele Ringe zu erzielen, erfordert ein hohes
Maß an Körperbeherrschung im Einklang
einer 
inneren Ruhe. Durch das regelmäßige
Training 
werden die Konzentrationsfähigkeit,
koordinativen Fähigkeiten, optische
Wahrnehmung, das Reaktionsvermögen,
die Einhaltung von Regeln, Selbstbewusstsein und der gemeinschaftliche Zusammenhalt gestärkt.


Im Umgang mit der Waffe gelten hohen Sicherheitsanforderungen. Entgegen dem
militärischen bzw. jagdlichen Ursprung der Waffe betrachten wir das Gewehr als
Sportgerät, wie zum Beispiel den Speer oder den Degen, zur Erreichnung der
gesteckten Ziele.
Erfahrene ältere Sportschützen stehen den jugendlichen Schützen zur Seite, um durch
Anleitung, Rat und Tat , möglichst hohe Wettkampfleistungen zu erreichen.

Interessenten für diese anspruchsvolle Sportart sind immer herzlich Willkommen,
gerne auch für ein Probetraining.
Voraussetzung dafür das erreichte Mindestalter von 12 Jahren.
Unser Training findet jeden Dienstag ab 17 Uhr auf dem Schießstand in Jever statt.